Herzlich Willkommen


Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf den Internet-Seiten der SPD Eckernförde. Sie erhalten hier aus "erster Hand" Informationen über die Arbeit und Aktivitäten der SPD: der Fraktion in der Ratsversammlung, des Ortsvereins, der Kreistagsmitglieder und der Jusos.

Sie können sich auch darüber informieren, wer in welchem Gremium welche Funktion hat bzw. wer welches Sachgebiet bearbeitet. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich direkt an die einzelnen hier vorgestellten Vorstands- und Fraktionsmitglieder (unter der jeweiligen e-mail-Adresse) oder über das Kontaktformular an den Ortsverein wenden.

Wir freuen uns über Ihre Zuschrift! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten!

Ihr SPD-Ortsverein Eckernförde

Jonas Kramer

Vorsitzender


Klönschnack am 27.08.2016


Das Ende der politischen Sommerpause ist eingeläutet und die Vorbereitungen auf kommende Entscheidungen stehen an. Eine Vielzahl von Problemen ist in nächster Zeit zu lösen.

 

Wer sich darüber informieren möchte oder Anregungen an die Ratsmitglieder weiter geben möchte, hat dazu am 27.08.2016 in der Zeit von12:00 bis 14:00 Uhr im Bürgerbüro der SPD Eckernförde eine gute Gelegenheit.

 

Es stehen für Gespräche gerne zur Verfügung:

Fraktionsvorsitzender Martin Klimach-Dreger,

2. Stellvertretender Bürgermeister Jörg Meyer,

Ratsfrau Frauke Piechatzek,

Ratsherr Reiner Bunte,

Ratsherr Jürgen Neumann

und der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Jonas Kramer.

 

Andreas Kaiser

stellv. Ortsvereinsvorsitzender SPD Eckernförde

Presseabteilung


13. Öko-Fahrradtour der SPD Eckernförde ....


 

auf Entdeckungstour durch das grüne Eckernförde!

 

Die Tour findet am Samstag, den 10.09.2016, statt.

 

Treffpunkt ist um15:00 Uhr auf dem Parkplatz „Grüner Weg“.

 

Unter der sachkundigen Führung des Leiters der Abteilung für Naturschutz und Landschaftsplanung der Stadt Eckernförde, Herrn Michael Packschies, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer per Fahrrad circa zwei Stunden insbesondere Umweltmaßnahmen der Stadt erkunden.

 

Die Fahrradtour endet im EMTV Heim, wo sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Grillwurst und Getränken erholen können.

 

Anmeldung bitte an Jürgen Neumann E-Mail: juergen.r.neumann@gmx.de

 


Presseerklärung: SPD begrüßt die Vertragsverhandlungen zwischen Kreis und Stadtverkehr


Die SPD Eckernförde begrüßt die Vertragsverhandlungen des Kreises Rendsburg-Eckernförde mit dem Stadtverkehr Eckernförde zur Direktvergabe des Dienstleistungsauftrages zur Durchführung des Öffentlichen Nahverkehrs ab Januar 2017. Im Vorfeld der Entscheidung hat sich die SPD Eckernförde stets für eine Direktvergabe ausgesprochen und eine europaweite Ausschreibung des Stadtverkehrs in Eckernförde abgelehnt. Die jetzt laufenden Verhandlungen gehen in die richtige Richtung und bedeuten letztlich Planungssicherheit für alle Beteiligten für die nächsten 10 Jahre.

 

Seit fast sechzig Jahren betreibt der Stadtverkehr Eckernförde den ÖPNV in unserer Stadt und ist damit zu einer nicht mehr wegzudenkenden Institution geworden. Mehr als 850.000 Fahrgäste befördert der Stadtverkehr pro Jahr. In Zukunft gilt es, diese Zahl zu festigen und durch eine Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen zu steigern. Wir können nunmehr die seit Jahren gute Zusammenarbeit mit dem Stadtverkehr fortsetzen, um die Attraktivität des ÖPNV in Eckernförde weiter zu steigern.

 

Der Öffentliche Personennahverkehr ist auch in Eckernförde unverzichtbarer Bestandteil unserer Mobilitäts- und Alltagskultur. Ein modernes und erfolgreiches Stadtbussystem ist ein wichtiger Wirtschafts- und Standortfaktor und trägt zur Lebensqualität der Menschen entscheidend bei. Ein flächendeckendes und attraktives Bus-Angebot soll die Mobilität aller Bevölkerungsgruppen, aber vor allem die der nicht motorisierten Bevölkerungsgruppen sicherstellen. Nur wenn eine attraktive Alternative zum Autoverkehr besteht, werden potenzielle Kunden auf den Bus umsteigen. Der ÖPNV leistet einen Beitrag zum Umweltschutz, erhöht die Attraktivität der Innenstädte und trägt zur Wohnumfeldverbesserung bei.

 

Auch die Zukunftstechnologie der Elektrobusse wird ein Thema in den nächsten Jahren sein. Die Vorteile dieser Technik sind unübersehbar. Neben den Vorzügen für die Luftreinheit ist die deutliche Reduzierung des Verkehrslärms ein weiter Vorteil des Elektrobusses. Es ist zu hoffen, dass die jetzige Dynamik in der Entwicklung beibehalten werden kann und eine klare Positionierung der Politik auf allen Ebenen diese leise Revolution nachhaltig fördert. Die ersten Ergebnisse der Testläufe mit Elektrobussen beim Stadtverkehr lassen hoffen, dass diese Technologie nicht nur etwas für große Städte, wie Hamburg, Berlin oder München, sondern auch eine Option für Eckernförde ist.